Skip to main content Skip to page footer

Berlin im All

| Startseite rechte Spalte

Das öffentliche Arbeitstreffen der Berliner Raumfahrt-Community aus Wissenschaft und Wirtschaft fand am 19. März im DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Berlin statt. Dr. Anna Christmann, Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, betonte die große Bedeutung der Leistungen der Space-Akteure aus der Hauptstadtregion für die Umsetzung der Raumfahrtstrategie Deutschlands. Die Leistungsschau und das Netzwerktreffen namhafter etablierter und neuer Raumfahrtunternehmen waren ein voller Erfolg

An den Vorträgen, Präsentationen und Diskussionen über zukunftsweisende Raumfahrtmissionen, Raumfahrttechnologie und Deutschlands Rolle in der globalen Raumfahrtszene waren beteiligt: Dr. Anna Christmann, Koordinatorin der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, Prof. Dr. Dr. h.c. Heinz-Wilhelm Hübers, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Prof. Dr. Enrico Stoll, Technische Universität Berlin, Dr. Karsten Mühlenfeld, BBAA e.V., Irene Selvanathan, NEUROSPACE GmbH, Dr.-Ing. Sebastian Scheiding, ASTROFEIN - Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH, Christian Williges, Reflex Aerospace, Tom Segert, Berlin Space Technologies GmbH, Tim Florian Horn, Stiftung Planetarium Berlin, André Radloff, Planetary Transportation Systems, Nora Meyer zu Erpen, LiveEO und Jörg Plaß, AIRBUS Defense und Space. 

Wir haben gesehen, dass Satelliten/Instrumente/Ladungen/ Munarrover/ Strukturen/ Systeme made in Berlin & Brandenburg an vielen "Orten" in unserem Universum zu finden sind.

Berlin glänzt nicht nur als Hauptstadt Deutschlands, sondern auch als Drehscheibe für Wissenschaft und Innovation, die brillante Köpfe aus allen Bereichen zusammenbringt.

Auf dem Treffen wurde deutlich, wie Impulse und Initiativen aus der Wissenschaft direkt das Wirtschaftswachstum einer Branche wie die Raumfahrt in der Hauptstadtregion vorangebracht haben und weiter voranbringen werden.

Die Raumfahrtakteure und Teilnehmenden waren sehr zufrieden mit dem Networking. Dank gilt zudem Marielies Becker, Dr. Karsten Mühlenfeld und Prof. Enrico Stoll, für die großartige Moderation, die sehr fokussierte Podiumsdiskussion und den äußerst gelungenen Überblicksvortrag.

Die Organisatoren DLR, TU Berlin, Berlin Partner und BBAA danken allen Teilnehmenden und hoffen und wünschen, dass wir dieses Ereignis nutzen und etwas bewegen.